Dr. med. vet. Hans-Joachim Klein
Fachtierarzt für Pferde
32051 Herford - Südbachweg 58

Termine nach Vereinbarung
Mo.- Fr. von 08:00 bis 18:00 Uhr

Tel.: 0172-5204595

Tierärztlicher Notdienst (nur für Pferde)


Interpleuraler Druckverlauf bei einem mittelgradig lungenkranken Pferd


Hier ist der Druckverlauf im Brustkorb bei einem mittelgradig lungenkranken Pferd wiedergegeben. Der Unterschied zwischen dem höchstem Druck am Ende der Ausatmung und dem niedrigsten Druck am Ende der Einatmung liegt zwischen 6 und 8 cm H2O. Da die Atemluft bei diesem lungenkranken Pferd durch Einengung der luftführenden Wege nicht mehr so ungehindert strömen kann wie bei einem lungengesunden Pferd muss der Patient für die Einatmung einen erhöhten Unterdruck und für die Ausatmung einen erhöhten Druck im Brustkorb erzeugen, beides erhöht die Druckdifferenz zwischen Ein- und Ausatmung.